NIVREL Uhrmacherkurs und Uhrenseminar

Termine 2022

  • Samstag, 29.01.2022, 10:00 Uhr bis Sonntag, 30.01.2022 ca. 16 Uhr (abgesagt)
  • Samstag, 19.02.2022, 10:00 Uhr bis Sonntag, 20.02.2022 ca. 16 Uhr (ausgebucht)
  • Samstag, 30.04.2022, 10:00 Uhr bis Sonntag, 01.05.2022 ca. 16 Uhr
  • Samstag, 03.09.2022, 10:00 Uhr bis Sonntag, 04.09.2022 ca. 16 Uhr

Aufgrund der aktuellen Corona-Schutzverordnungen und allgemeinen Verhaltensregeln in der Pandemie bitten wir sicherzustellen, dass angemeldete Teilnehmer zum Zeitpunkt des Kurses den Status „Genesen“ oder eine vollständige Corona-Schutzimpfung vorweisen können. Darüber hinaus bitten wir darum, gemeinsam mit allen Teilnehmer(innen) am Morgen eines jeden Kurstages einen Antigen-Schnelltest durchzuführen. Diese werden vom Veranstalter kostenfrei zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus sorgt der Veranstalter dafür, dass jede(r) Teilnehmer/in eigenes, desinfiziertes Werkzeug und Unterrichtsmaterialien zur Verfügung gestellt bekommt.

Bei Fragen zu unseren Corona-Verhaltensregeln können Sie uns jederzeit im Vorfeld zu einem Kurs oder der Anmeldung kontaktieren.

Teilnehmer(innen), die aufgrund einer akuten Erkrankung, eines positiven Testergebnisses oder einer Quarantäne nicht an der Veranstaltung teilnehmen können, können die Teilnahme auf einen späteren Kurs verschieben. Hierfür fallen keine weiteren Kosten an.

NIVREL Watchmaking Course

Teilnehmergebühr

Die Teilnehmergebühr beträgt 1.295,00 Euro inkl. MwSt. Nach Ihrer Anmeldung zum Workshop erhalten Sie eine Rechnung über die Seminargebühr.


Leistungen

  • Seminarteilnahme
  • Zwei gemeinsame Mittagessen
  • Nicht alk. Getränke / Kaffee / Snacks - Betreuung in kleiner Gruppe (max. 5 Teilnehmer) durch den Referenten und einen NIVREL Uhrmachermeister
  • Eine NIVREL Uhr, Model 'Replique Manuelle', Ref. N 322.001 im Wert von 850,- Euro, die sie im Laufe des Seminars selbst zusammenbauen werden
  • Endabnahme der Uhr durch den Uhrmachermeister und Ausstellung des Garantiezertifikats
  • Leihweise Bereitstellung des benötigten Werkzeuges für die Seminarteilnahme
  • Schulungsunterlagen

Beschreibung

In unseren Uhrmacherkurs und Uhrenseminar erhalten Sie nicht nur Einblick in die faszinierende Welt eines Uhrmachers: Sie erfahren grundlegendes über mechanische Uhren und Ihre Komplikationen, lernen ein mechanische Uhrwerk im Detail verstehen und Sie bauen Ihre ganz persönliche NIVREL Uhr unter Anleitung unseres Uhrmachermeisters selbst zusammen! In unserem professionellen Seminarraum erhält jeder Teilnehmer seinen eigenen Arbeitsplatz mit eigenem Werkzeug und professioneller Beleuchtung. Die Kurse sollen eine maximale Betreuung der Teilnehmer bieten und sind deshalb auf maximal 5 Teilnehmer pro Wochenende beschränkt. Dadurch ist gewährleistet, dass während der Seminartage immer genug zu Zeit für Fragen und Antworten jedes Teilnehmers besteht und beim Bau der Uhr die maximale fachliche Hilfe bereitgestellt werden kann.

Am ersten Tag des Seminars tauchen wir ganz tief in die Tradition der Unternehmen NIVREL und Juwelier Kraemer ein und nehmen Sie mit auf einer Reise bis ins Jahr 1891 und zurück. Dabei lernen Sie bereits die Grundzüge des klassischen Handwerks in der Uhren- und Schmuckbranche kennen und lernen viel über die Arbeitsweisen und Techniken unserer Uhrmacher und Goldschmiede.

So richtig „ernst" wird es nach der Mittagspause des ersten Tages. Wir werden uns mit dem technischen Aufbau von mechanischen Uhrwerken beschäftigen und verschiedene Arten von Werken und mechanischen Komplikationen kennenlernen. Anhand eines Bauplanes des Kalibers ETA Unitas 6498 steigen wir dann in die Praxis ein und lernen die Einzelteile unseres Seminaruhrwerks kennen.

Im letzten Kursblock des ersten Tages wird jeder Teilnehmer selbstständig sein Uhrwerk in alle Einzelteile zerlegen. Hierbei starten wir mit einem für sie vormontierten Uhrwerk, welches jeder Seminarteilnehmer unter Anleitung in seine Einzelteile zerlegen und für die spätere Endmontage inspizieren und sortieren wird.

Mit den Lernerfolgen des ersten Tages gerüstet beginnen wir am Morgen des zweiten Seminartages mit dem Zusammensetzen der NIVREL Replique Manuelle. Der Vormittag ist ganz dem Uhrwerk und der Herstellung seiner reibungslosen Funktion gewidmet. Unter Anleitung unseres Uhrmachermeisters setzt jeder Seminarteilnehmer sein eigenes Uhrwerk zusammen und überprüft mit dem Uhrmachermeister das Ergebnis. Dieser Kursblock endet mit der Reglage (dem sekundengenauen Einstellen) Ihre Uhrwerkes sowie dem setzen des Zifferblattes und der Zeiger.

Am Nachmittag des zweiten Tages geht es in den Endspurt. Die Seminarteilnehmer lernen den Aufbau des Uhrengehäuses mit seinen verschiedenen Einzelteilen kennen und schalen Uhrwerk, Zifferblatt und Zeiger in das Gehäuse ein. Nach dem Setzen der Krone kann die Funktion der Uhr überprüft werden. Neben der Überprüfung der Zeigerstellung, der Überprüfung auf die Reinheit der Uhr und der allgemeinen Funktionalität werden wir zum Abschluss eine Gangenauigkeitsprüfung mittels elektronischer Zeitwaage sowie einen Wasserdichtigkeitstest durchführen.

Zum Abschluß montieren die Seminarteilnehmer das Armband und die dazugehörige Schließe. Der Uhrmacher nimmt Ihre persönliche Uhr ab und sie erhalten Ihr persönliches Garantiezertifikat für Ihr „Meisterstück". Gegen 16 Uhr des zweiten Tages lassen wir unser Seminar gemütlich ausklingen. Das Team von NIVREL steht Ihnen hierbei für fachliche und persönliche Fragen gerne zur Verfügung.


Die Seminaruhr

Im Seminar erhält jeder Teilnehmer ein Exemplar der NIVREL Uhr Replique Manuelle, Ref. N 322.001 die er selbst zusammenbauen wird. NIVREL garantiert Ihnen die Perfektion Ihrer Arbeit am Abschluss des Seminares mit der Ausstellung des Garantiezertifikats.

Sie können wählen zwischen der Replique Manuelle mit altweißem Zifferblatt mit kleiner Sekunde auf 9 Uhr (Werk ETA Unitas 6497-2), oder zu einem Aufpreis die Uhr mit einem silberfarbenem Zifferblatt mit kleiner Sekunde auf 6 Uhr, das Werk hat zusätzlich noch einen gebläuten Schwanenhals und eine vergoldete Schraubenunruh (Aufpreis 490,- Euro) (Werk ETA Unitas 6498-2).

Die Uhr hat einen Wert von 850,- Euro bzw. 1.340,- Euro und sind Teil des Gesamtpreises für den Kurs.


Veranstaltungsort

Im Laufe des Seminarwochenendes lernen Sie beide NIVREL Produktionsstätten in Saarbrücken kennen: die Uhrmacherwerkstatt von NIVREL sowie die Werkstätten von Juwelier Kraemer. Das Seminar startet bei Juwelier Kraemer in der Saarbrücker Innenstadt. Im Laufe des Tages erfolgt der Transfer zu NIVREL im Saarbrücker Stadtteil Sankt Arnual. Für den Transfer ist gesorgt, die Fahrt mit dem eigenen Auto ist für Seminarteilnehmer falls gewünscht ebenfalls möglich, zwischen den beiden Gebäude liegt ein Fahrweg von ca. 5 Minuten.


Ablauf des NIVREL Uhrmacherkurses

Tag 1 (Samstag)

  • 10:00 Uhr Treffpunkt bei Juwelier Kraemer in Saarbrücken. Gemeinsames Kennenlernen mit Kaffee & Tee
  • 10:15 Uhr Planung des Tages sowie geschichtlicher Überblick über die Unternehmen NIVREL und Juwelier Kraemer. Führung durch Werkstätten bei Juwelier Kraemer und Erläuterung der Zusammenarbeit zwischen Goldschmieden und Uhrmachern.
  • 11:30 Uhr Transfer nach St. Arnual zu NIVREL
  • 12:00 Uhr Führung durch die die Uhrmacherwerkstatt.
  • 13:00 Uhr Mittagspause
  • 14:00 Uhr Workshop Block 1: Die mechanische Uhr und Ihre Komplikationen
  • 16:00 Uhr Kaffeepause
  • 16:30 Uhr: Workshop Block 2: Kennenlernen und Demontage Ihres Uhrwerks Kaliber ETA Unitas 6497-1
  • 17:00 Uhr gemütlicher Ausklang des Tages 
  • 19:00 bei Interesse gemeinsames Abendessen am schönen St. Johanner Markt in Saarbrücken

Tag 2 (Sonntag)

  • 09:00 Uhr Treffpunkt in der Uhrmacherwerkstatt bei NIVREL
  • 09:15 Uhr Besprechung der Tagesplanung
  • 09:30 Uhr Workshop Block 3: Montage Ihres Uhrwerks Kaliber ETA Unitas 6497-1, Besprechung der Einzelteile und Zusammenhänge
  • 11:30 Uhr Mittagspause
  • 12:30 Uhr Workshop Block 4: Setzen von Zifferblatt und Zeigern, Einschalen der Konstruktion in das Gehäuse
  • 14:30 Uhr Kaffeepause
  • 15:00 Uhr: Finale Arbeitsschritte, Endkontrolle und Wasserdichtigkeitsprüfung der Uhr. Endabnahme durch den Uhrmachermeister und Ausstellen Ihres Garantiezertifikats.
  • 16:00 Uhr gemütlicher Ausklang des Workshops

Referenten

Durch das gesamte Seminar führt Sie die Geschäftsleitung von NIVREL. Mit fundiertem Wissen über die Geschichte von NIVREL und der Saarbrücker Juweliersfamilie Kraemer/Hofer sowie über den Aufbau mechanischer Uhrwerke und die Funktionsweise verschiedener Komplikationen wird der erste Tag sehr kurzweilig gestaltet und die Teilnehmer perfekt auf die Montage Ihrer eigenen NIVREL Uhr vorbereitet. Im Laufe des Seminars gesellt sich ein Uhrmachermeister der Fa. NIVREL hinzu, der die Seminarteilnehmer bei der Zusammensetzung Ihrer Uhr anleiten und ihnen hilfreich zur Seite stehen wird.


Übernachtungsmöglichkeit

Sollten Sie eine Übernachtungsmöglichkeit suchen, so finden Sie in der Saarbrücker Innenstadt verschiedene Hotels in direkter Nähe zu unserem Seminarraum. Auf Anfrage sind wir Ihnen gerne bei der Organisation im Vorfeld behilflich.

Die Übernachtung ist nicht in der Teilnahmegebühr enthalten!


Zusammenfassung Facts & Infos

  • Seminar über zwei Tage
  • max. 5 Teilnehmer
  • Betreuung durch den Referenten und einen NIVRELUhrmachermeister
  • 1 selbst zusammengebaute NIVREL Uhr, Model Replique Manuelle, Ref. N 322.001 inkl. Garantiezertifikat

Was sie benötigen könnten

  • Stift für Notizen
  • Bei Interesse Bargeld für das gemeinsame Abendessen (nicht im Seminarpreis enthalten)
  • Bei Bedarf Organisation Ihrer eigenen Übernachtungsmöglichkeit (nicht im Seminarpreis enthalten)

Anmeldung zum Uhrmacherkurs und Uhrenseminar

Die Plätze in unserem Kurs und Seminar sind begrenzt auf fünf Personen pro Kurs. Sollten Sie Interesse an einer Teilnahme haben, so freuen wir uns auf Ihre Nachricht, die Sie uns über unser Kontaktformular zukommen lassen können. Bitte denken Sie daran uns Ihr präferiertes Datum mitzuteilen.